Einschulung 2020

Sehr geehrte Eltern des Einschulungsjahrgangs 2020,

 

wie Sie sicher alle in verschieden Situationen des Alltags erleben, stellt uns die aktuelle Lage täglich vor eine veränderte Situation.

Die Einschulung Ihrer Kinder in diesem Spätsommer liegt zum Glück noch ein gutes Stück in der Zukunft, so dass wir zumindest hoffen dürfen sie ohne gravierende Einschränkungen durchführen zu können.

Worauf Sie sich aber aus heutiger Sicht einstellen müssen ist, dass wir eine sehr viel geringere Anzahl an Besucherinnen und Besuchern empfangen dürfen. Darüber werden wir Sie rechtzeitig genau informieren.

Die Einschulung ist ein so bedeutsames Erlebnis für die Kinder und ganz besonders die Eltern, weshalb wir alles dafür tun werden sie in der einen oder anderen Form gebührend feiern zu können.

 

Weniger optimistisch bin ich in Bezug auf unseren Informationselternabend vor den Sommerferien.

Eine solche "Großveranstaltung" scheint aus heutiger Sicht nicht denkbar.

Ebenfalls müssen unsere geplanten Schnuppertage leider ausfallen. Es ist zur Zeit alles zu unternehmen, um ein Mindestmaß an Unterricht für die bereits vorhandenen Schülerinnen und Schüler zu ermöglichen.

Dies erfordert ein Höchstmaß an Hygiene- und Abstandsmaßnahmen. Es ist daher nicht möglich "externen Personen" ohne zwingenden Grund Zugang zur Schule zu gewähren. Der Besuch von über 80 bisher externen Kindern ist daher nicht zu verantworten.

 

Sie werden in den nächsten Wochen von uns Post mit den wichtigsten Anmeldebögen (Ganztagsbetreuung, Randstundenbetreuung, Schul-T-Shirt-Bestellung, etc.) bekommen. Hier können Sie auch Wünsche zur Klassenbildung (beste Freundin, bester Freund) äußern. Diese Bögen brauchen wir zeitnah für unsere Planung zurück.

Eine Abgabefrist wird im Brief genannt.

 

Anschließend werden Sie weitere Post vor den Sommerferien erhalten, in der wir Ihnen die Materiallisten und gegebenenfalls weitere Informationen zuschicken.

 

Ihre Kinder werden spätestens zu Beginn der Sommerferien zusätzlich einen Brief ihrer zukünftigen Klassenlehrerin erhalten.

 

Ich hoffe Ihnen an dieser Stelle einige brennende Fragen beantwortet zu haben.

Sollten Sie dennoch Gesprächsbedarf oder offene Fragen haben wenden Sie sich gerne per Mail an mich oder telefonisch an das Sekretariat.

 

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie alles Gute und verbleibe mit freundlichen Grüßen,

 

Tim Brückner

(Kommissarischer Schulleiter)